Unsere Leistungen

Bitte bringen Sie – wenn möglich – alle relevanten Unterlagen wie Arztbriefe, Laborwerte, CT-Befunde und eine aktuelle Medikamentenliste mit.

Diagnostik in unserer Praxis
Persönliche Beratung
Medikamentöse Tumortherapie
Therapie in unserer Tagesklinik
Palliativmedizin

DIAGNOSTIK IN UNSERER PRAXIS​

In unserer Praxis werden schwerpunktmäßig onkologische und hämatologische Erkrankungen untersucht. Mit Hilfe von bildgebenden Verfahren oder endoskopischen Untersuchungen können diese weiter abgeklärt werden. Für die Therapieplanung ist die feingewebliche Untersuchung (Histologie) aus dem veränderten Gewebe entscheidend. Hämatologische Erkrankungen können teils auch durch spezielle Testverfahren über das Blut nachgewiesen werden.

  • Abnahme sämtlicher Labordiagnostik zur Abklärung auffälliger Blutwerte (Blutbild, Serologie, Gerinnung, Tumormarker, Eiweißelektrophorese, Immunfixation, Immunzytologie, Zytogenetik, molekulare Diagnostik)
  • Hämatologisches Sofortlabor
  • Ultraschall mit Farbdopplersonographie
  • Knochenmarkpunktion (Zytologie, Immunzytologie, Histologie, Zytogenetik, molekulare Diagnostik)
  • Aszitespunktionen
  • Pleurapunktionen
  • Elektrokardiogramm (EKG) vor Chemotherapie

Persönliche Beratung

Wir beraten Sie mit unserer langjährigen Erfahrung über geeignete Therapien. Bei vielen Erkrankungen ist eine Koordination der Behandlung und eine Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen erforderlich. Zudem werden Patienten interdisziplinär in Tumorkonferenzen besprochen an denen wir regelmäßig teilnehmen. Die Diagnose einer bösartigen Erkrankung stellt eine außergewöhnliche Belastungssituation für die Betroffenen dar, wir bieten daher eine Begleitung durch erfahrene Psychoonkologen an. Die Rehabilitation nach einer Tumorerkrankung und die strukturierte Nachsorge sind ebenso wichtiger Bestandteil unserer Beratung.

Pils

Medikamentöse Tumortherapie

Die medikamentöse Therapie in der Onkologie und in der Hämatologie hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt und es sind große therapeutische Fortschritte gemacht worden. Durch genaue molekulare Charakterisierung kann eine möglichst gezielte und individuell auf den Patienten abgestimmte Therapie angeboten werden. Die Behandlung erfolgt nach den aktuellen Leitlinien und nach internationaler Studienlage, um Ihnen eine bestmögliche Therapie zu gewährleisten. Es besteht ein breites Spektrum an unterschiedlichen Therapien.

  • Immuntherapie (PD1/PD-L1-Antikörpertherapie führt zu Aktivierung des Immunsystems für die Krebstherapie)
  • Therapie mit monoklonalen Antikörpern (wirkt gezielt durch Bindung an Oberflächenmerkmale von Tumorzellen oder hindern die Gefäßneubildung von Tumoren)
  • Antikörper-gebundene Zytostatikatherapie (führt Zytostatika an die Tumorzelle heran)
  • Chemotherapie mit Zytostatika
  • Medikamentöse Langzeittherapie (Chemotherapie) mit tragbarer Pumpe einschließlich Management von Portkathetersystemen
  • Orale Chemotherapie
  • Zielgerichtete orale Therapie (Hemmstoffe bestimmter Signalkaskaden in Tumorzellen)
  • Bluttransfusionen
  • Aderlasstherapie
  • Infusionen mit Immunglobulinen
  • Endokrine Therapie/ Hormontherapie
  • Onkologische Schmerztherapie (Tumorschmerzen)
  • Behandlung innerhalb von Studien (Hodgkin-Lymphom)

Therapie in unserer tagesklinik

In unserem Therapieraum werden Infusionsbehandlungen ambulant unter ständiger medizinischer Überwachung in angenehmer Atmosphäre durchgeführt. Vor der Therapie werden Befinden und Therapieverträglichkeit besprochen. Nach einer sorgfältigen Überprüfung und Anfertigen eines Differentialblutbildes können eine eventuelle Prämedikation und die Therapie verabreicht werden. Sobald die Therapie beendet ist, können Patienten in ihre häusliche Umgebung zurückkehren.

Palliativ

Palliativmedizin

Die palliativmedizinische Versorgung ist uns ein Anliegen. Wir kümmern uns um Patienten mit weit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen, die im Rahmen ihrer Erkrankung nur eine kurze Lebenserwartung haben und bieten Unterstützung für ihre Angehörigen. Neben der ambulanten palliativmedizinischen Versorgung besteht auch eine stationäre Behandlungsmöglichkeit. Wir betreuen daher seit 2001 regelmäßig Gäste im Hospiz Karl-Josef mit unserem palliativmedizinischen Wissen.